Zur rechten Zeit alles regeln
Der Tod eines lieben Menschen hinterlässt für Angehörige, Freunde und Partner schmerzhafte Lücken. Und obwohl der eigene Tod sicher ist, wird der Gedanke daran verdrängt. Für die Angehörigen heißt dies, nicht nur mit dem Schmerz des Verlustes, sondern auch mit der Flut von Entscheidungen konfrontiert zu sein. 
 
Was ist im Todesfall zu tun?

  • Arzt stellt Todesbescheinigung aus; eventuell Todesbescheinigung im Büro des Krankenhauses abholen 
  • Verwandte benachrichtigen
  • Der Todesfall ist unverzüglich, spätestens am darauf folgenden Werktag dem Standesamt (in dessen Standesamtsbezirk sich der Sterbefall ereignet hat ) anzuzeigen, z.B. Standesamt Gemeinde Kirchanschöring,  Tel.: 08685 / 77939 – 14 od. 15
  • Mitzubringen sind:
    • Todesbescheinigung (vertraulicher und nicht vertraulicher Teil)
    • Auszug aus dem Familienbuch des Verstorbenen (wenn verheiratet gewesen)
    • bei Ledigen: Auszug aus dem Familienbuch der Eltern des Verstorbenen
    • ist kein Familienbuch angelegt: Heiratsurkunde des Verstorbenen   
      bei Ledigen: Geburtsurkunde des Verstorbenen
    • bei Geschiedenen: Scheidungsurteil bzw. urkundlicher Nachweis
  • zuständiges Pfarramt informieren:
    Katholisches Pfarramt Kirchanschöring  Tel.: 08685-222 bzw.
    Kuratie St. Ägidius Kirchstein, Tel.: 08685-336
    Evang.-Luth. Pfarramt, Laufen, Tel.: 08682-350
  • Zuständigkeit für Leichenhaus und Grabarbeiten:   
    für Kirchanschöring: Huber Franz Tel.: 08685-469 bzw. 
    für Kirchstein: Hofmann Franz Tel.: 08685-301
  • Friedhofsverwaltung für Kirchanschöring: Pfarramt Kirchanschöring  Tel.: 08685-222
  • Grabauswahl: Geierstanger Irmgard Tel.: 08685-410
  • Friedhofsverwaltung für Kirchstein: Reschberger Susanne Tel.: 08685-425
  • Sterbebilder, Traueranzeigen usw.: z.B. Südostbayerische Rundschau Tel.: 08683-8908-0 oder Buchdruckerei Ostermann, Waging am See Tel.: 08681-329
  • Kreuzträger
  • Leichenträger (nach Wunsch)
  • Grabschmuck

Auf Wunsch kann man auch alle Besorgungen von einem Bestattungsinstitut erledigen lassen.

 

 

Das sollte baldmöglichst erledigt werden:

  • Lohn- und Arbeitspapiere anfordern (soweit der Verstorbene noch berufstätig war)
  • Meldung an Berufsgenossenschaft (wenn Tod aufgrund eines Arbeitsunfalls eingetreten ist)
  • Sterbevierteljahr (im Falle, dass Verstorbener bereits Rente bezogen hat) bei der Gemeinde oder Postamt innerhalb von 30 Tagen beantragen.
  • Hinterbliebenenversorgung bei der Gemeinde (Zi. Nr. 4, Frau Stockhammer) beantragen.
  • Bankinstitut benachrichtigen
  • Soweit ein Testament vorhanden ist: Nachlassgericht (beim Amtsgericht Traunstein) benachrichtigen
  • Beantragung auf Auszahlung von privatem Sterbegeld, Lebens- und evtl. Unfallversicherung
  • Mitteilung an:   
    Vereine (z.B. VdK), Berufsverbände
  • Pass oder Personalausweis des Verstorbenen in der Wohnsitzgemeinde abgeben.

    Das Bestattungsinstitut kann völlig frei und selbst gewählt werden, unter welchen Umständen und wo auch immer der Trauerfall eingetreten ist.  

 

Bestattungsinstitute in unserer Umgebung:

  • Denk Tittmoning, Tel.: 08683 / 294
  • Haberstock Tittmoning Tel.: 08683 / 891288
  • Feuerbestattung Traunstein, Tel.: 0861 /909840
  • Huber Traunstein, Tel.: 0861 / 4318
  • Haagn Freilassing, Tel.: 08654 / 4673 - 0
  • Schmuck Freilassing, Tel.: 08654 / 47670
  • Leicher Traunreut, Tel.: 08669 / 85680
  • Loch Traunstein, Tel.: 0861 / 4986; Fax 0861 / 8457


Seelsorge Im Gemeindebereich  

Helfende und tröstende Gespräche können vor Ort mit den Seelsorgern geführt werden:  

Herrn Pfarrer Ludwig Westermeier, Tel.: 08685 / 222
Herrn Pfarrer Siegfried Fleiner i.R., Tel.: 08685 / 336
Herrn Pfarrer Alois Holzner i.R.
Herrn Pfarrer Eberhard Zeh, Tel.: 08682 / 350  


Trauergruppe

(vorherige Anmeldung nicht notwendig)
Caritas-Zentrum Traunstein
Herzog-Wilhelm-Str. 20
83278 Traunstein
Tel.: 0861 / 98877-18 
Leitung: Hermann Sandmeir Dipl. Soz. Päd. (FH)  


Hospitz-Initiative
Traunstein, Tel.: 0861 / 9887 - 18  


Telefonseelsorge
Tel.: 0800-1110111  


Selbsthilfegruppen z. B. für verwaiste Eltern
zu erfragen bei: Selbsthilfe Kontaktstelle
Güterhallenstr. 2
83278 Traunstein
Tel.: 0861 / 16169 (tägl. von 9 - 13 Uhr)  


Buchtipp

„Niemand geht ohne Spuren“ (Herder Spektrum, 8,50 Euro) oder bei der Bücherei Kirchanschöring nachfragen.  

In beiden Kirchen ist die sehr zu empfehlenswerte Broschüre "Christliches Sterben", eine Hilfe für Trauernde, kostenlos zum Mitnehmen ausgelegt. 


"Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern,
tot ist nur, wer vergessen wird."
Immanuel Kant  

Sollten Sie zu diesem Thema noch Fragen haben, steht Ihnen Michaela Stockhammer, Tel.: 08685 / 77939-18 , Zi Nr. E12 in der Gemeindeverwaltung  (Mo - Do, 8:00 bis 12:00 Uhr) gerne zur Verfügung.

 

Downloads

Gemeinde Kirchanschöring
Rathausplatz 2
83417 Kirchanschöring

Telefon: 08685/77939-0
Telefax: 08685/779 39-30
E-Mail an die Gemeinde

Öffnungszeiten Rathaus:
Mo - Mi: 8:00 - 12:00 Uhr
Do: 9:00 - 12:00 Uhr u.
14:00 - 18:00 Uhr
Fr: 8:00 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Post:
Mo - Fr: 9:00 - 12:00 Uhr
Sa: 9:00 - 11:00 Uhr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.