Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen

Im Zuge der Pandemiebekämpfung haben viele Bürgerämter die Sprechzeiten reduziert und darum gebeten, Behörden-Angelegenheiten wenn möglich online zu erledigen oder zu verschieben. Hier finden Sie Informationen für den Fall, dass Ihr alter Personalausweis oder Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen sollte:

Innerhalb Deutschlands können Sie sich –wie gewohnt –entweder mit einem gültigen Personalausweis oder mit einem gültigen Reisepass ausweisen.

Ist Ihr Personalausweis und/oder Reisepass abgelaufen und steht Ihnen somit kein gültiges Identitätsdokument (Personalausweis oder Reisepass) mehr zur Verfügung, benötigen Sie aber dringend ein Identitätsdokument, können Sie in jedem geöffneten Bürgeramt ein neues Dokument beantragen und – nach Herstellung/Lieferung durch den Hersteller- dort abholen. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Unzuständigkeitszuschlag (Personalausweis; 13,00 €; Reisepass doppelte Gebühr) anfällt. Hat die Behörde an Ihrem Wohnsitz-neben der Reduzierung des Publikumsverkehrs- aufgrund des Infektionsschutzgesetzes auch die büromäßige Bearbeitung komplett eingestellt, können auch bei unzuständigen, geöffneten Bürgerämtern Anträge auf Ausstellung von Personalausweis und Reisepass nicht bearbeitet werden.

Sollte Ihr Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen, reicht für Länder der Europäischen Union sowie Andorra, Bosnien und Herzegowina, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan auch ein gültiger Personalausweis als Reisedokument aus.

Deutschland hat mit einigen Europäischen Staaten vereinbart, dass deutsche Reisedokumente bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit grundsätzlich als Identitätsnachweis anerkannt werden sollten. Zu diesen Ländern zählen unter anderem Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Schweiz, Slowenien.

Eine Reisegarantie ist mit diesem europäischen Abkommen jedoch nicht verbunden. Um etwaige Schwierigkeiten bei der Reise mit abgelaufenen Dokumenten zu vermeiden, wird daher empfohlen, nur mit gültigen Dokumenten zu reisen.
Da derzeit eine Vielzahl von Staaten Einreisebeschränkungen erlassen haben, sollten Sie generell nur zwingend erforderliche Reisen antreten und sich vor Antritt der Reise über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen des Ziellandes informieren.

Nähere Einzelheiten können Sie auch unter dem regelmäßig aktualisierten Link abrufen!

Sollten Sie dennoch Ausweisdokumente bennötigen, ist die Antragsstellung derzeit nur unter vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch unter den Telefonnummern: 

08685 77939-17 oder 08685 77939-19
oder senden Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Anmeldungen, Ummeldungen und Abmeldungen

Wenn Sie zu uns in die Gemeinde ziehen, innerhalb der Gemeinde umziehen oder ins Ausland verziehen, bitten wir Sie jeweils folgende Formulare ausgefüllt an uns zu senden. Sie erhalten nach Bearbeitung eine Bestätigung für Ihre Unterlagen.

Anmeldung

 Ummeldung

 Abmeldung

Zusätzlich zu den Formularen ist eine Kopie der gültigen Ausweisdokumente hinzu zu fügen.


 

Downloads

Gemeinde Kirchanschöring
Rathausplatz 2
83417 Kirchanschöring

Telefon: 08685/77939-0
Telefax: 08685/779 39-30
E-Mail an die Gemeinde

Öffnungszeiten Rathaus:
Mo - Mi: 8:00 - 12:00 Uhr
Do: 9:00 - 12:00 Uhr u.
14:00 - 18:00 Uhr
Fr: 8:00 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Post:
Mo - Fr: 9:00 - 12:00 Uhr
Sa: 9:00 - 11:00 Uhr

VHS

Anmeldung VHS
Frau Sieglinde Gaugler
Rathausplatz 2
83417 Kirchanschöring

Telefon: 08685/77939-20
Gemeindeverwaltung: 08685/77939-0
Telefax: 08685/77939-30
info@kirchanschoering.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
von 8.00 - 12.00 Uhr

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.